Gründen in Krisenzeiten: Die Krise als Chance


Deniz Masa und Marcus Krause Gründerzentrum Aschaffenburg


Alibaba, der chinesische Konkurrent zu Amazon, hat in der SARS-Pandemie 2002/2003 unter Beweis gestellt: Der Traum vom erfolgreichen Unternehmen kann auch in Krisenzeiten in Erfüllung gehen, wenn Start-ups ihre Chance erkennen – und nutzen. Das damals junge Unternehmen hat mitten in der Krise auf das Online-Business gesetzt und damit eine Vielzahl an Neukunden gewonnen. Ähnliches erleben die Start-ups aus dem Digitalen Gründerzentrum Alte Schlosserei in der aktuellen Covid-19-Pandemie, denn die Nachfrage nach digitalen Lösungen ist höher denn je. Der anhaltende Digitalisierungsschub beschleunigt die digitale Transformation und verändert nicht nur Arbeitsprozesse, sondern auch das alltägliche Leben. Umso wichtiger ist es, für neue Herausforderungen die passende Lösung zu finden. Gerade jetzt können Start-ups mit innovativen Ideen den Markt aufmischen und die digitale Zukunft nachhaltig beeinflussen.


Gründer wie Marcus Krause von beebird erleben den Wandel hautnah mit: Der Lockdown bescherte ihm Neukunden aus den unterschiedlichsten Branchen, denn seine Virtual- und Augmented-Reality-Lösungen ermöglichen virtuelle Rundgänge durch Museen oder eine digitale Teilnahme an Messen und sorgen so für ein Stück Normalität.