„Start?Zuschuss!“-Förderung für Aixioom aus Großostheim


Das Großostheimer Startup Aixioom Software Solutions aus dem Netzwerk des DGZ hat sich im „Start?Zuschuss!“-Wettbewerb des Bayerischen Wirtschaftsministeriums gegen etliche Mitbewerber durchgesetzt und erhält eine Förderung.



Dieses Jahr sind fast 100 Bewerbungen eingegangen, von denen 28 für das „Start?Zuschuss!“-Förderprogramm ausgewählt wurden. Und zu den Auserwählten gehört: Aixioom Software Solutions aus Großostheim!


Die beiden Aixioom-Gründer Stefan Herbst und Fabio Wehmer haben sich auf die Fahne geschrieben, künstliche Intelligenz für alle Unternehmen und Institutionen zugänglich zu machen: KI-Modellen, die sonst über mehrere Monate durch Mathematiker erarbeitet werden müssen, werden mit der Aixioom-Software in Minuten erstellt und trainiert. Für Unternehmen werden KI-Modelle so im Handumdrehen nutzbar, ohne das Fachexpertise in den Bereichen Data Science und Programmierung notwendig ist.


Wir gratulieren dem Team von Aixioom Software Solutions und freuen uns, dass sie den Förderpreis nach Unterfranken geholt haben!

Hintergrundinfos zum Förderprogramm:

Auf Gründer:innen kommen gerade in der Anfangsphase erhebliche Kosten zu, sei es für Miete, Personal oder auch die Produktentwicklung. Daher wurde 2016 das Förderprogramm „Start?Zuschuss!“ vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ins Leben gerufen, das besonders innovativen und technologieorientieren Startups ein Jahr lang finanziell den Rücken stärkt. Für die Startups, die von der Expertenjury ausgewählt werden, winkt dann eine Finanzspritze.