Startup „cherry-click“ aus Lohr zu Gast beim DGZ-Kaminabend am 30. September

Am vergangenen Kaminabend gab uns das Lohrer Startup „cherry-click“ Einblicke in Ihre Gründungsgeschichte und diskutierte mit uns die Vorzüge und Herausforderungen bei Gründungen im ländlichen Raum.



Von der Versorgung über die Kommunikation bis hin zum ePayment - cherry-click ist eine digitale Web-Plattform für den einfachen und schnellen Verwaltungsprozess, entwickelt für alle am Schulleben Beteiligten: Es können z.B. Eltern mit Schulen oder Kindertagesstätten digital in Verbindung treten, Mittagessen bestellen, Terminvereinbarungen treffen und elektronische Bezahlungen des Materialgelds tätigen. Zudem haben Schüler bequem über den Web-Browser oder die mobile App Zugriff auf die für sie abgestimmten Informationen und Funktionen, wie zum Beispiel ihre Hausaufgaben, Online-Sprechstunden oder Krankmeldungen.


Christian Maier und Cédric Gilger von cherry-click haben ihr Gründungsvorhaben zunächst im Digitalen Gründerzentrum Alte Schlosserei gestartet, bis das Starthouse Spessart in Christians Heimatstadt Lohr eröffnete. Somit hatte er plötzlich ein Gründerzentrum direkt vor der Haustür und cherry-click zog als erstes Startup dort ein. Die Erfolgsgeschichte von cherry-click ist somit mit der Entwicklung des Gründerzentrums in Lohr eng verbunden.

Am Kaminabend konnte sich Christian daher insbesondere beim Thema „Digitale Lösungen für Schulen“ mit den Teilnehmenden darüber austauschen, wie die ländlichen Rahmenbedingungen dazu beigetragen haben, dass sie ihre App erfolgreich in die Schulen bringen konnten.


Wir bedanken uns beim cherry-click-Team für den tollen Kaminabend und sind uns sicher, dass das Startup den Markt rocken wird!


Übrigens wurde nicht nur der Kamin für diese Veranstaltung angeschmissen, sondern parallel auch draußen der Grill. Was es damit auf sich hat, lüften wir in unserem nächsten Blogbeitrag am 15. Oktober 2021.